KLASSISCHE AUTOS

KTM X-Bow: der erste Rennwagen des Motorradherstellers mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,9 Sekunden

Der KTM X-Bow war ein ganz besonderes und innovatives Auto, das von der österreichischen Firma KTM hergestellt wurde. Es war das erste Auto, das von dem Unternehmen, das vor allem für die Produktion von Motorrädern bekannt ist, hergestellt wurde.

Das Auto wurde vollständig von der italienischen Autofirma Dallara entworfen, die sich auf das Design und die Produktion von Rennwagen spezialisiert hat.

Der KTM X-Bow ist ein Roadster ohne Dach, bei dem der Schwerpunkt eher auf Leichtigkeit als auf Leistung liegt. Bei dem Motor handelt es sich um einen 4-Zylinder 2.0 TFSI mit 240 PS, der in der mittleren/hinteren Position angeordnet ist. Dank seiner Leichtigkeit und der Leistung dieses Motors erreicht das Auto eine sehr hohe Leistung, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 217 km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,9 Sekunden und von 0 auf 160 km/h in 8,5 Sekunden.

press office photo
Wir sind im Jahr 2007
Der KTM X-Bow war ein ganz besonderes und innovatives Auto, das von der österreichischen Firma KTM hergestellt wurde. Es war das erste Auto, das von dem Unternehmen, das vor allem für die Produktion von Motorrädern bekannt ist, hergestellt wurde. Das Auto wurde vollständig von der italienischen Autofirma Dallara entworfen, die sich auf das Design und die Produktion von Rennwagen spezialisiert hat.
press office photo
Ein leichter und leistungsstarker Roadster
Der KTM X-Bow ist ein dachloser Roadster, der eher auf Leichtigkeit als auf Leistung setzt. Der Motor ist ein 240 PS starker 2.0 TFSI-Vierzylinder, der in der Mitte des Hecks angeordnet ist. Dank seiner Leichtigkeit und der Leistung dieses Motors erreicht das Auto eine sehr hohe Leistung, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 217 km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,9 Sekunden und von 0 auf 160 km/h in 8,5 Sekunden.
press office photo
Ein Auto mit aerodynamiken Design
Bei der Entwicklung des KTM X-Bow wurde besonderes Augenmerk auf die Fähigkeit gelegt, Abtrieb zu erzeugen. Bei 100 km/h erzeugt das Auto rund 48 kg Anpressdruck, bei 200 km/h sind es sogar 193 kg. Das Auto kann Querbeschleunigungen von bis zu 1,23 g erreichen, wie ein Test in einer Kurve mit einem konstanten Radius von 200 Metern bei einer Geschwindigkeit von 178 km/h zeigte.
press office photo
Ein leistungsstarkes Bremssystem
Der KTM X-Bow ist mit einem hochwertigen Bremssystem mit 305-mm-Scheiben von Brembo ausgestattet, die es dem Auto ermöglichen, in nur 33,1 Metern aus 100 km/h zum Stillstand zu kommen. Dies macht das Auto auch beim Bremsen sehr leistungsfähig und garantiert ein hohes Maß an Sicherheit.
press office photo
Garantierter Anpressdruck
Um noch mehr Anpressdruck zu erzeugen, ist der KTM X-Bow mit einem hinteren Luftabsauger ausgestattet, der bei 200 km/h einen Abtrieb von 200kg erzeugt. Dieses System ist besonders auf Rennstrecken nützlich, wo das Auto mehr Stabilität benötigt.
press office photo
Ein Wettbewerbsfahrzeug, das auch für die Straße geeignet ist
Der KTM X-Bow ist ein Auto, das in erster Linie für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert wurde, aber dank seiner Homologation für den Straßenverkehr auch im Alltag eingesetzt werden kann. Gleichzeitig ist das Auto mit allen Funktionen und Leistungen ausgestattet, die notwendig sind, um im Wettbewerb auf höchstem Niveau zu bestehen.
die Lieblingsgerichte der Menschen
20/05/2024
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
20/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.