CAR

Range Rover Evoque 2024: raffiniertes Design, fortschrittliche Technologie und exklusiver Stil

Der Range Rover Evoque kommt zum Modelljahr 2024 mit einer Reihe von wichtigen Aktualisierungen in Bezug auf Ästhetik und Technologie. Der britische SUV präsentiert sich der Öffentlichkeit mit einem raffinierten und minimalistischen Design, das sich durch Details auszeichnet, die seine Exklusivität unterstreichen.

Der Innenraum hingegen ist moderner und digitaler, dank des großen, gebogenen 11,4-Zoll-Displays, das alle Funktionen des Fahrzeugs steuert. Einzigartige Veredelungen und Individualisierungsmöglichkeiten sind ebenfalls verfügbar, wie der Kvadrat-Stoff mit Wollmischung in Kombination mit perforierten Ultrafabrics mit Polyurethan-Gewebeeinsätzen und die drei Varianten der Armaturenbrettveredelung.

Unter der Motorhaube bietet der Evoque eine breite Palette an elektrifizierten Benzin- und Dieselantrieben, und, an der Spitze der Reihe, den P300 AWD 1.5 Plug-in-Hybrid mit Turbolader mit 309PS und 540Nm, der bis zu 62km weit allein mit der Batterie fahren kann.

press office photo
Modelljahr 2024 für den britischen SUV
Der Range Rover Evoque erhält für das "Modelljahr 2024" ein Update mit einem Restyling, das seine Exklusivität steigert. Das Außendesign wurde mit leichter Hand überarbeitet, wobei die Essenz des Vorgängermodells beibehalten wurde, jedoch mit einigen neuen Merkmalen.
press office photo
Ein neuer Bildschirm
Die Änderungen sind im Innenraum deutlicher, wo die neue Philosophie, die bereits bei den größeren Schwestern zu sehen ist, umgesetzt wurde. Insbesondere wurden die beiden zentralen Bildschirme entfernt und durch ein großes, gebogenes 11,4-Zoll-Display für das Infotainment-System "Pivi Pro" ersetzt. Die Steuerung des Automatikgetriebes wurde in die Mittelkonsole verlegt; andere physische Bedienelemente fehlen gänzlich.
press office photo
Verbessertes Infotainment
Das Infotainment-System bietet die Integration des virtuellen Assistenten Alexa, OTA-Updates und eine vereinfachte, intuitive Benutzeroberfläche, die auch alle "Terrain Response 2"-Funktionen zur Steuerung der Fahrmodi Eco, Comfort, Gras-Schotter-Schnee, Schlamm-Spurrillen, Sand, Dynamic und Automatik umfasst.
press office photo
Interieur mit Stil
Besonderes Augenmerk wurde auf die Veredelungs- und Individualisierungsmöglichkeiten gelegt. Für den Evoque gibt es einzigartige Optionen wie Kvadrat-Wollmischgewebe in Kombination mit perforierten Ultrafabrics mit Polyurethan-Gewebeeinsätzen. Außerdem gibt es traditionelle Leder und drei neue Varianten für die Armaturenbrettverkleidung.
press office photo
Die verfügbaren Modelle
Der Evoque wird in den Varianten S, Dynamic SE, Dynamic HSE und Autobiography angeboten, kombiniert mit elektrifizierten Benzin- und Dieselmotoren, die aus dem Vorgängermodell hervorgegangen sind. Im Einzelnen handelt es sich um den Zweiliter-Diesel und den Benziner P160 1.5 Mild Hybrid 160 PS mit Zweiradantrieb und den P250 2.0 turbo 249 PS Mild Hybrid AWD.
press office photo
Spitzenmotor
An der Spitze der Palette steht der Plug-in-Hybrid P300 AWD 1.5 turbo mit 309PS und 540Nm, der bis zu 62km rein elektrisch mit seiner 13,9kWh-Batterie fahren kann. Die homologierten Emissionen dieser Variante liegen bei 31-34 g/km, der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h dauert 6,4 Sekunden und das Aufladen der Batterie dauert je nach Steckdose zwischen 30 Minuten und zwei Stunden.
Schauspielern, Sängern und Schriftstellern
26/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.